AGB

 

1. Auftragsannahme

Aufträge werden für uns erst bindend, wenn sie von uns mündlich, telefonisch oder schriftlich bestätigt wurden. Es gelten ausschließlich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, sofern nicht schriftlich anderslautende Vereinbarungen getroffen werden. Einem Rücktrift vom Auftrag können wir nicht zustimmen, wenn durch die Auftragserteilung unsere Lagerhaltung beeinflusst wird und bereits Teilarbeiten zum Auftrag getätigt wurden.

2. Angebote, Preise

Unsere Preise sind freibleibend. Wir sind berechtigt, Materialpreiserhöhungen zwischen Vertragsabschluss und Auslieferung weiter zu berechnen. Alle Preise verstehen sich in EURO ausschließlich Verpackung, Lieferung und gesetzlicher Mehrwertsteuer. Zuschläge wie zum Beispiel Zölle oder Überweisungsgebühren trägt der Käufer. Lieferungen erfolgen auf Kosten und Gefahr des Bestellers.

3. Lieferfristen

Um Einhaltung unserer bestätigten Liefer-und Montagetermine sind wir stets bemüht. Lieferüberschreitungen durch höhere Gewalt, Arbeitskampf oder unvorhersehbare Hindernisse bzw. sonstige nicht zu vertretende Umstände, berechtigen nicht zum Rücktrift vom Auftrag und nicht zur Stellung von Ansprüchen auf Schadensersatz wegen verspäteter Lieferung bzw. Nichterfüllung. Teillieferungen sind nicht vorgesehen. Sollte dies gewünscht werden, gehen anfallende Kosten zu Lasten des Käufers. Der Kunde ist berechtigt, nach Ablauf einer schriftlich zu setzenden Nachfrist von mindestens 14 Tagen vom Vertrag zurückzutreten.

4. Zahlungsbedingungen

Unsere Rechnungen sind in der von uns angegebenen Frist zur Zahlung fällig, sofern keine anderen Vereinbarungen getroffen werden. Unsere Preiskalkulation erfolgt unter Zugrundelegung eines pünktlichen Zahlungseinganges. Es ist daher nicht möglich, eine Terminüberschreitung des Zahlungstermins großzügig zu behandeln. Bei Überschreitung berechnen wir bankübliche Zinsen. Weitere aus der Zahlungsverzögerung entstehende Kosten gehen zu Lasten des Kunden ( Mahngebühren, lnkassokosten usw.). Bei Neukunden gilt eine Zahlung per Nachnahme als vereinbart. Des weiteren behalten wir uns die Forderung einer Anzahlung bzw. Teilzahlung vor.

5. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollen Erfüllung unserer kompletten Forderungen ist die gelieferte Ware Eigentum des Lieferanten ( ladeco Ladenausstattung und Zubehör GmbH ). Unbezahlte Ware darf weder veräußert noch verpfändet werden. Es besteht erweiterter Eigentumsvorbehalt. Bei Beeinträchtigungen unserer Rechte durch Dritte hat der Käufer uns umgehend zu informieren.

6. Beanstandungen

Beanstandungen sind nur innerhalb von 7 Tagen nach Versendung der Ware in schriftlicher Form zulässig. Nach Feststellung der Berechtigung steht uns das Recht der Nachbesserung oder Ersatzlieferung zu. Schadensersatzansprüche stehen dem Besteller nicht zu. Bei eventuellen Transportschäden sind diese sofort beim Zusteller quittieren zu lassen, da nachträgliche Reklamationen vom Versandunternehmen nicht anerkannt werden. Für Abweichungen bei Gewicht, Maßen oder Farbe, die innerhalb üblicher Grenzen liegen, übernehmen wir keine Gewähr. Sollten zurückgeschickte Waren nicht auf unser Verschulden zurückzuführen sein, behalten wir uns eine Bearbeitungsgebühr vor. Für eine ggf. entstandene Wertminderung der Ware haftet der Käufer.

7. Schutzrechte

Entwürfe und Muster jeglicher Art sind Eigentum des Verkäufers. Eine Nachahmung bedarf unserer Zustimmung. Zeichnungen und Muster dürfen Konkurrenzfirmen nicht zugänglich gemacht werden. Der Käufer haftet für evtl. entstehende Schäden die daraus resultieren und hat dafür Schadensersatz zu leisten.

8. Rechtswirksamkeit

Sollten einzelne dieser Bestimmungen rechtlich unwirksam sein oder werden, wird dadurch nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen beeinflusst.

9. Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle aus der Geschäftsverbindung entstehenden Rechtsstreitigkeiten ist Potsdam. Das gilt auch für die Geltendmachung von Ansprüchen aus Wechseln und Schecks, unabhängig von der Höhe des Streitwertes. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

Stand 21.10.2009